Zur Geschichte des Vereins

Die Kurzfassung der Vereinsgeschichte:


18.05.1884 Gründung des "Bienenzuchtverein Großeibstadt" (erster Ortsverein im Kreis Königshofen) (Vermutlich waren die meisten Ortschaften, die heute zum "Imkerverein Großbardorf" gehören, dem Ortsverein Großeibstadt angeschlossen, so dass wir als Nachfolgeverein heute (2002) seit über 120 Jahren bestehen.)

1934 Im 3. Reich werden die Vereine zu Ortsfachgruppen umorganisiert.

1945 Pfarrer Kehl, Wargolshausen, regt Neugründung des Kreisvereins an.

15.12.1945 Versammlung im Gasthaus Brünner, Königshofen)                    Neugründung des Kreisverbandes (1. Vors. Konrad Gessner) und                  Neugliederung der Ortsvereine (12 OV) darunter Großbardorf mit       Konrad Gessner als 1. Vorsitzender, der gleichzeitig 1. Kreisvorsitzender des Altlandkreises Königshofen wurde.

10.02.1946 Gründung des Ortsvereins Großbardorf Quelle: Satzung des „Imkerverein Großbardorf und Umgebung“ (unterzeichnet von Konrad Gessner, 1. Vorsitzender, ohne Stempel)

1.1.1964 Mitgliedsausweis eines Imkers aus Großbardorf (eingetreten 1952)  unterzeichnet von Konrad Gessner, 1. Vorsitzender, mit Stempel: „Bienenzuchtverein Großbardorf“ (Zeitpunkt der Namensänderung von Bienenzuchtverein zu Imkerverein ist bisher unbekannt).

 Ausführlicher und bis in die heutige Zeit können Sie die Geschichte unter "Historie-lang" nachlesen.