Ausflug nach Rothenburg und Weikersheim

Am 3. Juli 2011 hatte Franz Wehner wieder einen Ausflug nach Rothenburg und Weikersheim organisiert. Trotz des etwas unsicheren und kühlen Wetters waren die Teilnehmer von der Reise, dem Besichtungsprogramm und der Auswahl der Gaststätten begeistert. 

Viel Blüten - viel Honig - viel Arbeit

Imker treffen sich am Bienenstand

 

Wie kommt der Honig in das Glas?

Volle Honigwabe wird ohne Schutzkleidung entnommen
Entdeckeln mit Unterstützung des Bürgermeisters
Endlich fließt der Honig
Abfüllen in das Glas

Im Rahmen des sommerlichen Mitmachprogramms der Gemeinde Sulzfeld im Grabfeld zeigten das Imkerehepaar Claudia und Harald Endres zusammen mit Imker Alois Ziegler am 18. Juni Urlaubern und Einheimischen, wie der Honig in das Honigglas gelangt.

Mit gespanntem Interesse (s. Bild 1) verfolgten die Kinder und der Bürgermeister Jürgen Heusinger, wie der Imker (trotz des kühlen und regnerischen Wetters) ohne Schutzkleidung die vollen Honigwaben aus dem Bienenvolk entnehmen konnte ohne Angst vor Stichen haben zu müssen. 

Dann ging es in den Schleuderraum. Dort wagte sich der Bürgermeister als erster, die Waben zu entdeckeln und ließ es sich nicht nehmen, die Kinder in der Technik des Honigfreilegens anzuleiten.

Staunende Augen und später klebrige Finger gab es, als der Honig schließlch aus der Schleuder lief. Mit Freude füllten sich die Kinder jeweils ein Glas voll Honig an der Abfüllkanne und nahmen es mit nach Hause. Zum Abschluss konnten alle kleinen und großen Teilnehmer in gemütlicher Runde Butterhörnchen mit frischgeschleudertem Honig genießen.